onlinetermine
 

Finden Sie einen Physiotherapeuten in Ihrer Nähe

Physiotherapie - bei Hallux valgus hilft:

Hallux valgus

Der sogenannte Hallux valgus ist eine Zehenfehlstellung, welche häufig bei Frauen auftritt. Der Großzeh verlagert sich dabei nach außen. Durch diese Fehlstellung kommt es oft zu schmerzhaften Druckstellen. Später kann es zu einer Arthrose kommen.

Hallux valgusHallux valgus: Was verursacht die Fehlstellung der Zehe?


Hauptursachen für die Entstehung eines Hallux valgus sind die vererbte Fußstellung und die Bindegewebsstruktur. Der Hallux valgus entsteht häufiger bei Menschen, die auch an einem Spreizfuß oder Senkfuß leiden.

Durch das Tragen enger Schuhe kommt es zu einem permanenten Druck auf den großen Zeh: Er wird zur Fußaußenkante gedrückt und dreht sich nach innen. Wird ein spitzer Vorderschuh zusätzlich mit einem höheren Absatz (über vier Zentimeter) kombiniert, kommt es zu einer massiven Druckerhöhung im Großzehengrundgelenk. Hält der Druck lange an und beginnt sich der Zeh bereits zur Außenkante hin zu verlagern, kann es zu einer veränderten Lage der Sehnen der Großzehe kommen. Diese Lageveränderung lässt die Sehnen der Großzehen zusätzlich zur Außenkante hin ziehen und nach innen eindrehen. Der Zug kann so massiv werden, dass der Großzeh sich unter oder über den zweiten und dritten Zeh schiebt.

Bleibt die Fehlstellung des Großzehs unbehandelt, kommt es durch Fehlbelastung zu einer schmerzhaften Arthrose im Großzehengrundgelenk.

Hallux valgus - die Symptome

Wegen der Fehlstellung im Gelenk wird die normale Abrollbewegung beim Gehen schmerzhaft. Zusätzlich verschleißt der Gelenkknorpel im Großzehengrundegelenk (Arthrose) - und es kann ein Dauerschmerz auftreten.

Der an der Fußinnenkante heraustretende Mittelfußknochen ist bei Beginn der Fehlstellung vor allem ein kosmetisches Problem. Allerdings wird er durch das Tragen von Schuhen einem Druck von der Innenkante ausgesetzt und es kann zu Hautreizungen bis hin zu schmerzhaften Schwellungen und Entzündungen kommen. Je mehr die Schwellung zunimmt, desto höher wird die Druckbelastung. Auch wird der Schleimbeutel, der an dieser Stelle den Druck auf den Knochen vermindern soll, anschwellen, um dem Druck entgegen zu wirken. Von dem anhaltenden Druck kann es zu einer schmerzhaften chronischen Bursitis kommen (Schleimbeutelentzündung), wodurch der Schleimbeutel noch größer wird und wiederum den Knochen noch weiter hervorwölben lässt.

Auch an den zweiten und dritten Zehen können Schmerzen auftreten, verursacht durch das Über- oder Unterschieben des Großzehs. Hier entstehen häufig druckbedingte Schwielen oder Hühneraugen (Clavus). Legt sich der Großzeh unter die kleinen Zehen, kommt es durch den erhöhten Druck beim Laufen zu schmerzhaften Zehenköpfchen, die im Bereich des mittleren Fußballens liegen.

Hallux valgus: Wie sieht die Therapie einer Schiefzehe aus?

Je nach Beschwerdebild gibt es zwei unterschiedliche Behandlungsansätze: die Operation oder die konservative Therapie. Grundsätzlich sei die konservative Therapie nur bei gering ausgeprägten Abknickwinkeln oder Patienten mit wenig Schmerzen angebracht, sagen Experten. Da mit der konservativen Therapie nur die Symptome aber nicht die Fehlstellung an sich behandelt wird, kann sie die Fehlbildung nur aufhalten oder verlangsamen - aber nicht zurückbilden.
Konservativ angewendet werden:

  • Einlagen zur Stabilisierung der Großzehe und zum Anheben desFußgewölbes
  • Krankengymnastik zum Erlernen von Übungen, die der Betroffene später auch alleine ausführen sollte
  • Tragen von Schuhen, die keinen Druck auf den Zeh ausüben und keinen Absatz haben


Sollten die Fehlstellung und/oder die Schmerzen sehr stark ausgeprägt sein, ist auf jeden Fall eine Operation indiziert. Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten, einen Hallux valgus zu begradigen. Im Wesentlichen sollte dabei immer versucht werden, möglichst viel Funktion zu erhalten. Ob und wie operiert wird, hängt von vielen Faktoren ab, wie Abknickwinkel, Vorhandensein von Schleimbeutelentzündung, Bindegewebsschwellung, Arthrosegrad und Mitbeteiligung kleiner Zehen.



Fotonachweis / Copyright: Kollektion und Urheberrecht: Lifesize, Michael Blann

Diese Seite drucken | Nach oben