onlinetermine
 

Finden Sie einen Physiotherapeuten in Ihrer Nähe

Phonophorese – Schallwellen zur Heilung

Die Phonophorese, auch Sonophorese genannt, bezeichnet die therapeutische Anwendung von Schallwellen. Dabei können die Schalwellen von hörbaren bis zu Infraschall-Schallwellen reichen. Zur Durchführung werden eine Stimmgabel oder andere Klangzeuge auf Akupunkturpunkte, Organe oder Muskeln des Patienten gesetzt.

Bei der Phonophorese wird die schwingende Stimmgabel auf einen ganz bestimmten Punkt des Körpers des Patienten gesetzt. Von dort sollen Vibration und Klang in den Körper gelangen, um das Energiesystem zu stärken und die Selbstheilungskräfte anzuregen.

Phonophorese – Schallwellen zur HeilungHerkunft der Stimmgabel-Tonpunktur

Klänge als therapeutisches Mittel zu benutzen, ist ein sehr altes Thema. In Asien sind Töne zur Therapie und Meditation weit verbreitet. Auch in Europa haben in den letzten 10 bis 20 Jahren die Klangschalen aus Tibet und aus Indien an Beliebtheit gewonnen. Stimmgabeln sind in ihrem Wirkungsradius aber wesentlich präziser. Es gibt allerdings nur wenige Personen, die sich intensiv mit der Erforschung der Klangtherapie auseinandersetzen, obwohl Stimmgabeln immer häufiger in Therapieformen integriert werden.

Anwendungsform von Phonophorese

Die Stimmgabel-Tonpunktur wird alternativ zur Nadel-Akupunktur angwendet. Sie ist eine gute Alternative, wenn der Patient Angst vor Nadelstichen hat, ganz speziell auch für Kinder. Außerdem findet die Vibration angeblich immer ihren Weg, auch wenn der Akupunkturpunkt nicht ganz getroffen wurde. Die Akupunkturpunkte liegen auf  den sogenannten "Meridianen", den Energiebahnen des Körpers. Die Ordnung orientiert sich an den Organen und soll dabei helfen, Ungleichgewichte im System des Körpers aufzuspüren, die zu gesundheitlichen Störungen führen. Mit Hilfe der Stimmgabel wird der Meridianverlauf erspürt. Durch eine unruhige Schwingung der Stimmgabel auf bestimmten Punkten werden Störungen aufgespürt.

Wirkung der Phonophorese

Die Stimmgabel wird in der alternativen Medizin vor allem zur Diagnose verwendet. Angeblich lassen sich damit Störungen im Körper aufspüren und sogar ein allgemeines Wohlbefinden herstellen. Außerdem soll die Phonophorese auch bei Angstzuständen, Ischias-Problemen, Darmproblemen, Muskelverspannungen und Spannungsschmerzen im Kopf helfen.
Aber auch Knieschmerzen soll die Stimmgabel lindern und sogar einzelne Wirbel der Wirbelsäule durch Vibration wieder an der richtigen Platz befördern. Dies ist aber nicht wissenschaftlich belegt, weshalb die Phonophorese auch in der Regel nicht von der Krankenkasse bezahlt wird. Falls Sie gute Erfahrungen mit Akupunktur gemacht haben, ist  die Phonophorese vielleicht eine gute Alternative für Sie.



Fotonachweis / Copyright: Kollektion und Urheberrecht:Photodisc, Spike Mafford



Diese Seite drucken | Nach oben